weil es sich lohnt das klima zu schützen

Der von uns Menschen gemachte Klimawandel kann auch von uns Menschen gestoppt werden!
Lasst uns gemeinsam die Erderwärmung begrenzen und das Klima schützen - es gibt so viele Gründe dafür!


wie können wir den klimawandel begrenzen?

Wenn wir es schaffen, dass sich die Erde bis Ende des Jahrhunderts nicht mehr als 2 Grad erwärmt, können wir den Klimawandel begrenzen. Dazu braucht es eine wirklich große Änderung der Art und Weise wie wir leben, essen, uns fortbewegen oder Dinge produzieren. Wissenschaftler sprechen auch von einer „großen Transformation“. Sie vergleichen die Größenordnung des erforderlichen Wandels mit dem Wandel bei der Sesshaftwerdung des Menschen mit der Entdeckung des Ackerbaus und dem Wandel bei der Einführung industrieller Produktionsprozesse.

 

Der Wissenschaftliche Beirat der Bundesregierung Gobale Umweltveränderungen hat einige tolle Publikationen zum Thema Transformation und Klimaschutz veröffentlicht.

 

Hier erfährst du mehr...


Was sind die Ziele der Transformation?

Ziel des Wandels ist eine weltweite Veränderung von Wirtschaft, Gesellschaft, Politik und Wissenschaft in Richtung Nachhaltigkeit – nur so können die Lebensgrundlagen der Menschheit langfristig gesichert werden. Erreicht werden soll das von allen Staaten der Erde 2015 in Paris vereinbarte 2°-Ziel – also eine Beschränkung der Erwärmung der Atmosphäre auf 2° Celsius gegenüber der vorindustriellen Zeit. Die dazu nötige Energiewende braucht Energieeinsparungen und den raschen Ausbau Erneuerbarer Energien wie Solar- oder Windkraft. Und diese Energiewende findet bereits statt - seit 2013 wird jährlich mehr erneuerbare Stromleistung installiert als fossile und nukleare zusammen.


Der wandel findet bereits statt

Wir haben das Wissen, die Technik und die finanziellen Mittel, um den Umbau einzuleiten. Die Transformation hat bereits begonnen: Pioniere des Wandels machen sich auf und probieren Veränderungen aus – sei es ein Unternehmen, das ressourceneffizient produziert, das Veggi-Restaurant um die Ecke oder der Einzelne, der sich eine Photovoltaik-Anlage aufs Dach oder an den Balkon setzt. Ausprobierte und bewährte Alternativen werden immer mehr und immer sichtbarer – sie sind unsere Routinen von morgen. Gleichzeitig braucht es aber auch einen „gestalten Staat“, der es für alle einfacher macht, Klimaschutz umzusetzen. Wieviel einfacher wäre der Klimaschutz z.B., wenn die klimaschonende Variante auch die günstigere wäre? Das könnte z.B. die politische Einführung eines Preises für CO2 hinbekommen.


Sei teil des wandels

Auch wenn es pathetisch klingt: Wir befinden uns in einer für die Menschheit historisch wichtigen Epoche. Der Wandel ist erforderlich und er ist möglich – er kommt aber nicht von allein. Ob die Transformation gelingt liegt nicht nur in den Händen unserer Politiker… Auch wenn du die Formel zur Rettung der Welt gerade nicht auf der Hand hast – was du jedoch heute schon tun kannst, ist deinen eigenen Lebensstil klimaverträglicher zu gestalten und dadurch andere zu inspirieren.

 

Mit anderen zusammen kannst Du auch die Strukturen um dich rum verändern - warum ist z.B. das vegetarische Essen in der Mensa immer noch teurer als das fleischhaltige? Und für Fahrräder gibt es keinen überdachten Abstellplatz? Und überhaupt kann es ja eigentlich nicht sein, dass die klimafreundliche Reise mit Bus und Bahn teurer ist als das Fliegen? Gemeinsam können wir das ändern!


Bereche noch heute deinen CO2-Fußabdruck und finde die für dich passende #climatechallenge. Mit Hilfe deiner persönlichen #climatechallenge verringerst du deine CO2-Emissionen und gehst als gutes Beispiel voran.