Leihen statt kaufen - "Bibliothek der Dinge" an der HTWG Konstanz

Das neue Jahr hat begonnen, die Weihnachtsfeiertage und Silvester sind vorbei. Damit wandern auch die meisten Raclette-Geräte für die nächsten 12 Monate wieder in eine dunkle Kellerecke. Aber auch andere Gegenstände wie zum Beispiel eine Bohrmaschine oder Spätzlepresse kommen in den meisten Haushalten nur selten zum Einsatz. Die meiste Zeit liegen sie ungenutzt im Schrank.
Das muss doch nicht sein! Günstiger, platzsparender und ressourcenschonender wäre es doch, wenn wir anfangen würden mehr zu teilen und weniger zu besitzen.

Das haben sich auch Aron, Evelyn, Josephine und Valentin (s. Bild) gedacht, die sich deshalb im Rahmen des Studienfaches Projektmanagement auf Basis einer Bachelorarbeit an die Umsetzung einer Leihstation für Gegenstände in der Bibliothek der HTWG Konstanz gemacht haben.
Die Vision: Um als Studierende der HTWG keine neuen Gegenstände kaufen zu müssen, wie zum Beispiel Werkzeuge, Spätzlepresse, Volleyball oder ein Rührgerät, kann man dies in der Bibliothek ausleihen. Außerdem informieren sie am Regal auch über weitere Leihstationen in Konstanz und dem Hochschulcampus.


Die Ausleihfrist für die „Bibliothek der Dinge“ beträgt 2 Tage und wird bezüglich der Mahngebühren wie die Bücher behandelt.
Sie wurde am 16.12.2021 eröffnet und freut sich seitdem ihre Dinge an Studierende in Konstanz zu verleihen.
Kommt gerne vorbei und leiht euren Wunschgegenstand aus!

Du besitzt oder brauchst auch Dinge, die du selten benutzt? Wie wäre es mit einer Art Leihstation in deiner Nachbarschaft? Oder schau doch mal im Internet, vielleicht gibt es ganz in deiner Nähe schon Leihstationen.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0