· 

„Vegetarisches Leben voller Ungewissheiten“

„Eines Tages war ich nach der Vorlesung so müde, dass ich nicht selbst daheim kochen wollte. Dann schreib ich eine gute Freundin: „darf ich zu dir gehen und wir zusammen Abendessen machen?“ Sie antwortete: „ja klar! Aber bei mir zuhause gibt es kein Fleisch mehr, es sind nur ein paar Gemüse übrig geblieben. Du gehst zuerst zum einkaufen.“ Das war mir recht so! Ich brauchte keine Fleisch. Ich war ziemlich kaputt und wollte nicht auf den Supermarkt, aber es gab nur eine Möhre, ungefähr ein Viertel Brokkoli und ein bisschen Brühe…Dann fällt es mir ein , warum machen wir nicht zufällig ein vegetarisches Gericht? Das Leben ist sowieso mit voller Ungewissen. Gesagt, dann getan. Wir machte gebratene Spagetti mit Gemüsemischmasch. Aufregend und eine Überraschung. Es schmeckte ganz gut. Wir haben zufällig ein vegetarisches Gericht erfunden!

                                                                                                 

 

 

             

- Yu (chinesische Austauschstudentin)

 

 

 

 

Kommentar schreiben

Kommentare: 0