"Es gibt keinen Planet B"

Mit selbst gebastelten Sprechblasen und einem geliehenen Bilderrahmen aus dem Second-Hand-Shop forderten die Teilnehmer des #climatechallenge-Workshops im letzten Jahr die Studierenden auf dem Campus der HTWG dazu auf, in den Sozialen Medien für den Klimaschutz aktiv zu werden.

 

Das eigene Bild mit der selbst gewählten Message ("Es gibt keinen Planet B", "Wird mir zu warm hier", "Klimaschutz ist Eigennutz", und weitere) sollten die Studis anschließend unter dem #climatechallenge auf ihren Instagram-Profil veröffentlichen.

 

Wie viele Studis ihr Bild wohl veröffentlicht haben? ;)


Kommentar schreiben

Kommentare: 0